zur Übersicht

Die Integration von Citrix SD-WAN in Ihr Netzwerk

Wer im Homeoffice sitzt und mit langsamer Technik gestraft ist, baut schnell Frust auf. Besonders wenn die IT-Abteilung nicht effektiv für Abhilfe sorgen kann, weil sich die Fehlersuche schwierig gestaltet, wenn Lastspitzen im Monitoring untergehen. Dass alles mit einer stabilen Leitung beginnt, wenn es um die Performance Ihrer IT geht, wissen Sie bereits aus unseren bisherigen Blogartikeln. Citrix SD-WAN bietet Ihnen mit der Quality of Service eine zuverlässige Lösung, damit unterbrochene Telefonate und verzögerte Bildschirmübertragen der Vergangenheit angehören.

In unserem letzten Blogartikel zum Thema „SD-WAN“ haben wir Ihnen eine umfassende Übersicht über alle Modelle und Editionen gegeben, aus der wir gemeinsam mit Ihnen die für Sie beste Option wählen können. Wie diese Citrix SD-WAN Lösung nun auch erfolgreich in Ihr vorhandenes Netzwerk integriert werden kann, zeigen wir Ihnen heute anhand der Auswahl der verschiedenen Deployment Modells.

Inline Modus (Layer 2)

Der Inline Modus eignet sich besonders gut für Außen-Standorte, da das vorhandene Routing nicht angepasst werden muss. Die Citrix SD-WAN Appliance wird hierbei als Layer-2 Brücke (Bridge) zwischen Core-Switch und den WAN-Komponenten (Router/Firewall) platziert.

Sämtlicher Traffic durchläuft hierbei die Appliance und wird bei Bedarf in einen SD-WAN Tunnel geschickt. Die Ausfallsicherheit wird durch die Fail2Wire Funktion der Netzwerkkarten gewährleistet. Bei einem Neustart oder einem Stromverlust schaltet sich die Appliance automatisch auf "Durchzug" und verbindet die physikalischen Verbindungen direkt miteinander. Hierbei sind die Duplex-Einstellungen auf Switch/Firewall besonders zu beachten.

Virtual Inline / PBR Modus

Der Virtual Inline Modus nutzt ein separates Beinchen des Core-Routers um den Traffic in das SD-WAN Netzwerk zu routen (out-of-Path). Dieser Deployment Mode eignet sich vor allem für Datacenter, da das Routing gezielt auf die SD-WAN Appliance umgeleitet werden kann.

Weitere Ausfallsicherheit kann durch aktives IP-SLA des Routers erreicht werden. Dabei überprüft der Router permanent die Erreichbarkeit der SD-WAN Appliance und leitet den Traffic im Fehlerfall daran vorbei. Um verschiedene WAN-Leitungen anzusprechen, wird ein Source-based Routing auf dem Router benötigt. Anhand der Citrix SD-WAN Quell-IP Adresse verwendet der Router dann jeweils eine separate WAN-Leitung.

Gateway Modus (Layer 3) / Edge Modus

Der Gateway Modus ersetzt an Außenstandorten den Router bzw. die Firewall vollständig und erbt somit deren IP-Adressen. Sämtliche Funktionen wie WAN-Anbindung und Firewalling wird hierbei von der Citrix SD-WAN Appliance übernommen.

Ziel ist die Reduzierung der benötigten Geräte am Standort. Da das Default-Gateway des Standorts hierbei ersetzt wird, ist eine ausführliche Planung notwendig. Zusätzlich empfiehlt sich hierbei der Einsatz von zwei Citrix SD-WAN Appliances als High-Availability Paar um einen Single Point of Failure (SPOF) zu vermeiden. Die Fail2Wire Funktion kann in diesem Modus nicht verwendet werden.

Mixed Mode

Der Mixed Mode ist eine Mischung aus den vorangegangen Modi. Hierbei können der Inline, PBR und Gateway beliebig kombiniert werden, um den spezifischen Anforderungen des Standorts gerecht zu werden. Eine ausführliche Planung und Dokumentation sind hierfür unerlässlich, für uns aber natürlich kein Problem.

Haben Sie Lust noch ein bisschen mehr über die Integration der SD-WAN Lösungen zu erfahren? Unser Partner Citrix hat für Sie ein kostenloses und umfassendes Dokument erstellt, in dem Sie nochmal alle Details nachlesen können. Wenn Sie danach immer noch offene Fragen haben oder sich ganz gezielt zur Implementierung einer SD-WAN Lösungen beraten lassen möchten, melden Sie sich gern bei uns.

Verfasser: Torsten Schneider

Sie erreichen uns unter 05731 15020 oder über unser Kontaktformular. Wir kümmern uns auch bei Ihnen um eine stabile Leitung!

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns!

Designed by freepik/sittiphong

zur Übersicht

Torsten Schneider

Sie haben Fragen?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und informieren Sie über unsere Referenzprojekte!

Nehmen Sie Kontakt auf

Das könnte Sie auch interessieren

Moderner Schutz fürs Data Center: Trend Micro Hybrid Cloud Security

Im Lauf der letzten Jahrzehnte konnten wir innerhalb der IT-Welt bei einer Art Transformation zusehen. Das Wort Transformation steht dafür, dass ein grundlegender Wandel stattfindet. Es treten sprunghafte Veränderungen z.B. bei technologischen Entwicklungen auf, die daraus resultieren, dass es sowohl neue Möglichkeiten, also auch veränderte Bedürfnisse gibt. Dabei ist dieser Entwicklungsprozess auch immer mit vielen Unsicherheiten verbunden.

30.04.21 09:30

Eine Firewall mit Röntgenblick

Firewalls sind aus den heutigen Kommunikationsketten zwischen Firmennetzen und dem Internet nicht mehr wegzudenken und auch den Ruf sie seien reine Paketfilter, haben sie schon lange abgelegt.

16.04.21 09:13

Sicher & performant – immer & überall, mit Citrix

Weltweit arbeiten mehrere Millionen Anwender aus dem Mittelstand, Konzernen und auch aus der öffentlichen Verwaltung mit den Technologien von Citrix. Im letzten Jahr ist die Nutzung sprunghaft angestiegen – kein Wunder, denn wir sorgen mit unseren Lösungen dafür, dass Mitarbeiter*innen ihre tägliche Arbeit unabhängig von Zeit und Ort ausführen können. New Work ist im Alltag angekommen.

09.04.21 10:36

Robert F. Krick

Geschäftsführer

Starten Sie jetzt
eine Anfrage

In unseren Stellenausschreibungen nicht den passenden Job gefunden? Macht nichts. Unser Team wächst stetig, deshalb sind wir immer auf der Suche nach Teamplayern und freuen uns über Deine Initiativbewerbung. Sende uns diese an: bewerbung@krick.net