Igel

Thin Clients sind die verlässliche, kostengünstige und energiesparende Alternative zu PCs. 

Neben den klassischen Büroapplikationen lassen sich heute Full Screen Videos, multimediale Präsentationen, digitales Diktat und weitere anspruchsvolle Anwendungen mit Thin Clients nutzen.

Da Thin Clients keine Lüfter oder Festplatten haben sind Sie ausfallsicherer als PCs und erhöhen die IT-Verfügbarkeit spürbar. Der niedrige Stromverbrauch der Geräte hilft Energie und Kosten zu sparen und liefert zusammen mit der effizienten Fernadministration aller Settings der Thin Clients einen schnellen Return on Invest. 

Auf diese Weise wird die Einführung von Cloud Computing oder der Umstieg auf virtuelle Desktops oder klassisches Server Based Computing ökonomisch vorteilhaft. 

IGEL Technology

Die IGEL Technology GmbH begann 1989 - damals noch als IGEL GmbH - mit der Entwicklung und dem Vertrieb der ersten Multivideo-Grafikkarte  für Linux-Umgebungen. 1992 nahm IGEL die Entwicklung und den Vertrieb von Terminals auf. 1997 ging bei IGEL der weltweit erste moderne Linux-basierte Thin Client in Produktion. Heute bewertet IGEL Analysten als treibende Kraft im Markt – und IGEL ist einer der weltweit am schnellsten wachsenden Thin- und Zero Client-Hersteller.


Mehr Informationen

Igel IZ1/UD2-Serie

Robert F. Krick Geschäftsführender Gesellschafter Systemhaus Krick

Ihr Ansprechpartner

Robert F. Krick
Geschäftsführender Gesellschafter

rk@krick.net
05731 1502-0

Gerne informieren wir Sie auch über unsere Referenzprojekte.

Logo Igel
Scroll to Top