DSGVO konforme mobile Endgeräte

Eine professionelle MDM-Lösung mit der richtigen Konfiguration unterstützt die Einhaltung der EU-DSGVO

Werden mobile Endgeräte sowohl privat als auch geschäftlich genutzt, steht die IT-Abteilung vor einer Herausforderung. Jedes Unternehmen muss die vollständige Kontrolle über die auf dem Gerät gespeicherten Firmendaten behalten. Oft wird dies als eine technische Aufgabe verstanden, wobei die juristischen Anforderungen mindestens genauso wichtig sind. Das wichtigste Ziel dabei ist es, mobile Endgeräte zentral zu verwalten, Sicherheitseinstellungen festzulegen und Zugriffsrechte zu definieren. Befinden sich auf den Geräten auch private Daten, wird es rechtlich sehr schwierig.

Daher ist es unabdingbar, Privates vom geschäftlichen Bereich zu trennen. 

Die private Nutzung des Firmenhandys ist in Ihrem Unternehmen erlaubt. Dann lesen Sie weiter:

Checkliste

Selbst wenn nur einer der folgenden Punkte auf Ihr Unternehmen zutrifft, sollten Sie eine DSGVO konforme Lösung im Einsatz haben:

Mitarbeiter...

  • lesen und schreiben geschäftliche E-Mails auf dem Handy 
  • brauchen Zugriff auf geschäftliche Kontakte z. B. Telefonnummer
  • bearbeiten geschäftliche Dokumente auf dem Handy
  • Handy hat Zugriff auf Unternehmensdaten
  • Apps wie WhatsApp oder Stau Mobil sind auf dem Handy installiert
  • Ihr Unternehmen hat sicherheitssensible Bereiche, in denen nicht fotografiert oder gefilmt werden darf 

ODER: die private Nutzung ist nicht erlaubt. 

Welche Vorkehrungsmaßnahmen haben Sie getroffen, um die private Nutzung zu unterbinden? Besteht ein schriftlicher Vertrag zur Nutzung des Firmenhandys, muss der Mitarbeiter bei Verstoß mit einer Abmahnung rechnen. Für das Unternehmen könnten die Folgen spätestens mit der DSGVO verheerend sein. Denn selbst ein Firmenhandy ohne private Nutzung muss nachweislich ausreichend gesichert sein: 

  • Technische Beschränkung der Installationsmöglichkeiten
  • Möglichkeit der Sperrung bei Verlust
  • Passwort gesichert
  • etc.

Mobile Device Management sorgt für zufriedene Mitarbeiter mit gleichzeitiger Einhaltung der DSGVO

MDM Tools mit einem Container Ansatz bieten die passende Lösung. Sie verpacken Unternehmensdaten, E-Mails, Kontakte, Kalender, Notizen, Aufgaben und Dokumente in einen verschlüsselten Bereich. Verlangt eine App aus diesem Bereich Zugang zum internen Netzwerk des Unternehmens, wird über einen Micro-VPN-Tunnel eine Verbindung aufgebaut. Die Copy-Paste-Funktion kann nur innerhalb oder nur außerhalb der Container genutzt werden. Dies verhindert, dass Information aus dem Container Bereich mit privaten Apps geteilt werden können. Selbst bei Diebstahl oder Verlust des Gerätes bleiben die Daten vor Missbrauch geschützt. 

Die IT-Abteilung kann durch das Management Portal die Sicherheitsregeln festlegen, User Profile definieren (wer hat Zugriff auf welche Inhalte/Apps) und bei Bedarf das Endgerät sperren oder Inhalte löschen per Remote Wipe. Jegliche privaten Inhalte von Anwendern auf einem Endgerät sind getrennt von den Unternehmensinhalten gespeichert und werden nicht durch das Löschen aus der Ferne beeinträchtigt.

Verwalten Sie all Ihre Endgeräte mit einer umfassenden Enterprise-Mobility-Management-Lösung

Wir vom Systemhaus Krick setzen beim MDM auf XenMobile. Diese bewährte Lösung aus dem Hause Citrix bieten wir aus Überzeugung an. Die Lösung ist seit Jahren bei uns im Einsatz, sowohl auf Firmenhandys als auch auf BYOD Geräten. 

Wir bieten Ihnen eine umfangreiche Beratung besonders in Bezug auf die DSGVO-Vorgaben. Technische Fragen und Implementierungsoption können wir telefonisch, per Skype oder auch in Person im Detail besprechen. Für die meisten Kunden ist besonders eine Live Demo von Vorteil, denn erst wirklich dann bekommt man Eindruck, welche Vorteile XenMobile bietet. Last, but not least raten wir unseren Kunden zu einem Proof of Concept, in ihrer Umgebung und auf ihren mobilen Geräten, durchzuführen. 

Sind Sie bereit für den nächsten Schritt?

MDM

Ihre Kontakt Info
Ich möchte:*
Datenschutz*
Scroll to Top