IT-Strategien Smarte Strategien vom Systemhaus Krick

Data Center

Die Backbone-Infrastruktur vom Systemhaus Krick wird von fünf Rechenzentren in Frankfurt (3), Minden und Bad Oeynhausen gestützt. 

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den drei zentralen Rechenzentren in Frankfurt. Dort wurde im Jahre 2007 einerseits ein zentraler Knotenpunkt in den Gebäuden der InterXion errichtet, sowie in einem Gebäude der FAZ in Frankfurt am Main. Die Gesamtnutzfläche beträgt mittlerweile über 800m².

TÜV-zertifizierte Rechenzentren

Die SK-Rechenzentren sind TÜV zertifiziert. Diese Zertifizierung belegt die Professionalität im Aufbau der Infrastruktur. Sie garantiert auch ein hohes Maß an Sicherheit für Ihre Daten und Anwendungen, sowie kontinuierliche Qualitätssicherung, da die Voraussetzungen für diese Auszeichnung ständig überprüft werden.

Schnell und vernetzt

Die Standorte in Frankfurt sind mit 10 Gbit/s-Verbindungen vernetzt. Die redundante Ringstruktur, die unter anderem mit dem bekannten DE-CIX Knoten, dem größten Internet-Austauschknoten Deutschlands gekoppelt ist, sorgt für die größtmögliche Verfügbarkeit. Auf Grund der Leitungsführung durch mehrere voneinander unabhängige Trassen, sind Sie sogar vor physikalischen Unterbrechungen optimal geschützt.


Robert F. Krick Geschäftsführender Gesellschafter Systemhaus Krick

Ihr Ansprechpartner

Robert F. Krick
Geschäftsführender Gesellschafter

rk@krick.net
05731 1502-0

Gerne informieren wir Sie auch über unsere Referenzprojekte.

Info-Datenblatt

Scroll to Top