Virtualisierung

An Ihre IT werden heutzutage mehr Anforderungen denn je gestellt. Die Leistungsfähigkeit soll gesteigert werden, Standorte werden verbunden und Ihr Außendienst will zu jeder Zeit auf alle aktuellen Daten im Unternehmen zugreifen. Die aktuelle wirtschaftliche Lage fordert nicht nur eine enorme Flexibilität der Unternehmen, sondern hat zudem den Anspruch an die IT, die EDV-Kosten weiter zu senken und die Effizienz Ihrer Investition zu stärken.

Ob in der Privat-, Public- oder Hybrid-Cloud, in allen Szenarien ist die Virtualisierung die grundlegende Technologie. Durch die Virtualisierung ist erst die Abstraktion aller Ressourcen wie Server, Desktops, Netzwerk, Storage und Anwendungen möglich.

Server-Virtualisierung ist die gemeinsame Verwendung von Server-Ressourcen, die sich auf einem oder mehreren individuellen physischen Host befinden oder von diesem bereitgestellt werden. Dazu gehören Prozessoren, Arbeitsspeicher, Storage und so weiter. Zudem wird die Auslastung der Hardware und damit deren Effizienz erhöht, da sich mehrere virtuelle Server die Ressourcen des physischen Hosts teilen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Ressourcen später zu erweitern.  

Desktop-Virtualisierung schafft mehr Flexibilität in jeder Unternehmensstruktur. Dadurch, dass Anwendungen und Betriebssysteme zentral auf einen Server verschoben werden, benötigt der Anwender nur noch einen Client, um die Anwendung auf seinem Desktop zu starten; eine direkte Installation ist nicht mehr nötig. Neue Software sowie Updates müssen nicht mehr auf jedem PC installiert werden. Für jeden Anwender kann dabei ein eigener virtueller Desktop auf dem Server bereitgestellt werden, der mit jedem beliebigen Endgerät (PC, Notebook, Tablet oder Smartphone) genutzt werden kann. Der Zugang zum eigenen Desktop kann dabei jederzeit und standortunabhängig erfolgen.

Verschiedene Anwendungen oder Betriebssysteme müssen in einem Unternehmen schnell und einfach für jeden Mitarbeiter zur Verfügung gestellt werden. Durch Applikations-Virtualisierungen können einzelne Applikationen zentral auf einem Server oder in einem Rechenzentrum installiert werden und stehen den Mitarbeitern dann zur Verfügung. Die Applikationen sind schneller und einfacher verfügbar, und es treten weniger Konflikte mit anderen Anwendungen auf.

Robert F. Krick Geschäftsführender Gesellschafter Systemhaus Krick

Ihr Ansprechpartner

Robert F. Krick
Geschäftsführender Gesellschafter

rk@krick.net
05731 1502-0

Gerne informieren wir Sie auch über unsere Referenzprojekte.

Scroll to Top